Die gigantischen globalen Warenströme bringen uns nicht nur Spielzeug aus China, Spargeln aus Chile und Autoteile aus den USA. Im Schlepptau der Güter reist eine ganze Armada von Tieren und Pflanzen mit. Sie tun das oft unbemerkt als Samen im Profil eines Reifens, als Insekt in einem Blumentopf, oder als Krebslarve im Ballastwassertank eines Schiffs. Am Zielort beginnen sich manche dieser blinden Passagiere unkontrolliert zu vermehren. Sie werden zu »invasiven Arten«, wie Biologen sie nennen. Die Ausbreitung dieser Spezies zählt zu einem der grössten Umweltprobleme unserer Zeit. Denn die Neuen können die heimische Artenvielfalt verdrängen, sie können Häuser zerstören oder Abwasserleitungen verstopfen. Manchmal machen sie uns Menschen oder unsere Nutztiere krank oder sie schädigen die Landwirtschaft. Für dieses Buch habe ich mit Experten aus der Schweiz, Deutschland und Übersee gesprochen und mich oft persönlich zu den Schauplätzen der Invasionen begeben.

 

Bestellen beim Orell Füssli Verlag

Zeichnungen

Das Buch ist neben den wissenschaftlichen Grafiken mit acht Tuschzeichnungen illustriert. Sie stammen alle aus meiner Hand. Einige sind direkt aus meinem Forschertagebuch entnommen. So etwa die Hanfpalme oder die Schwarzmundgrundel. Andere habe ich nochmals speziell für das Buch von Grund auf neu gemacht.

Evolution einer Tuschzeichnung