Globi Energieshow

Mit dieser Bühnenshow toure ich seit 2017 durch die Schweiz. Mit dabei ist Globi, der mich bei den vielen Experimenten zum Thema Energie unterstützt und auch so manchen Unfug mit mir treibt. Die Kinder lernen, welche Formen der Energie es gibt, wie sie sich ineinander umwandeln lassen, wie sich Energie speichern lässt und wie sie wieder freigesetzt wird. Mehr erfahren


Referenzen

Science Notebook Project

Mit diesem Projekt zeige ich Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, wie sie mit einem Notizbuch und einem Stift die Welt der Naturwissenschaften für sich entdecken können. Wöchtenlich gibt es neue Beispiele von anatomischen Studien, Verhaltens-beobachtungen und Experimenten. Mehr dazu: sciencenotebookproject.org


Salzkrebschen Forschung an der Uni Zürich

Am Lifescience-Learningcenter der Universität Zürich können Schulklassen einen halben Tag mit mir im Labor verbringen und das Salzkrebschen erforschen. Zusammen schauen wir uns durch ein Binokular die verschiedenen Körperteile an. Dabei entdecken wir Strukturen und Organe, die selbst der Wissenschaft noch unbekannt sind. Ebenfalls baut jedes teilnehmende Kind ein Mini-Aquarium mit Salzkrebschen. Zur Anmeldung.


Forschen im Klassenzimmer

An der Pädagogischen Hochschule Thurgau habe ich Primarlehrpersonen 2016 gezeigt, wie sich Salzkrebschen in Plastikflaschen halten lassen. In Teamarbeit haben wir in kurzer Zeit mehrere spannende Experimente entwickelt und uns mit der wissenschaftlichen Arbeitsweise auseinandergesetzt.


Salzkrebschen                   in Thailand

Hundert Kinder der 4. bis 6. Klasse einer staatlichen Schule in Thailand haben 2014 mit mir ein Ökosystem mit Salzkrebschen in einer Plastikflasche gebaut. Resultat: Lachen und Begeisterung. Als Dank hat mir der Schuldirektor auf dem Pausenplatz vor versammelter Schülerschaft einen Korb mit thailändischen Spezialitäten überreicht. Bildergallerie auf Facebook.

Natur und Technik

Natur und Technik (NaTech) ist ein neues Lehrmittel über Naturwissenschaften vom Kindergarten bis zur 6. Klasse. Ich habe darin das Kapitel «Himmelskörper» konzipiert und geschrieben. Darin bauen die Kinder unter anderem eine Sonnenuhr, mit der sich die UV-Strahlung berechnen lässt oder sie bauen ein mehrere Kilometer grosses Modell unseres Sonnensystems. Mehr dazu: na-tech.ch


Ausstellungsmodul         mit Blattläusen

Für das Museum.BL in Liestal habe ich 2015 ein Ausstellungsmodul mit lebenden Blattläusen realisiert. Es besteht aus Plexiglasröhren, Holz und Metall. Kinder können mit Binokularen in die Miniaturwelt dieser erstaunlichen Insekten eintauchen. Wer Glück hat, wird sogar Zeuge der Geburt einer Baby-Blattlaus.


Salzkrebschenkurs           in Tasmanien

Auch in Australien sind die Kinder mit Begeisterung bei der Sache, wenn es um Salzkrebschen geht. 2014 habe mit 54 Kindern der 4. bis 6. Klasse mein berühmtes Plastikflaschen-Ökosystem gebaut.
Bildergallerie auf Facebook.