Urzeitkrebse züchten

Diese Folge von Atlant&Arin handelt von den coolsten Haustieren, die es gibt. Es sind die Salzkrebschen oder eben Urzeitkrebse. Sie heissen so, weil sie bereits zur Zeit der Dinosaurier durch die Salzseen schwammen.

mehr lesen

Planetenweg bauen

Eine neue Folge von Atlant&Arin ist da. Dieses Mal bauen wir zusammen ein Sonnensystem und legen es über Pfäffikon.

mehr lesen

Experimente mit Knalleffekt

«Atlant&Arin» ist mein neuer Experimentierkanal. Mein Sohn (8 Jahre) und ich zeigen einmal pro Monat ein Experiment, das Kinder mit einfachen Utensilien aus dem Haushalt oder dem Detailhandel durchführen können. Wir bauen Raketen, reisen durch das Sonnensystem oder züchten Salzkrebschen.

 

Jetzt anschauen auf higgs.ch

 

Die Filme werden vom Team von Beat Glogger produziert mit der Unterstützung von der Gebert Rüf Stiftung.

 

mehr lesen

Die Invasion der Lebewesen

Invasive Arten sind eines der grössten Umweltprobleme. Angetrieben vom internationalen Handel reisen Tiere und Pflanzen um die ganze Erde und bringen die Natur durcheinander.

Die Asiatische Hornisse hat kürzlich die Schweizer Grenze überquert. Sie ist eine Gefahr für die Honigbiene.
Die Asiatische Hornisse hat kürzlich die Schweizer Grenze überquert. Sie ist eine Gefahr für die Honigbiene.
mehr lesen

Den Mooren geht es schlecht

Die Hoch- und Flachmoore der Schweiz stehen seit 30 Jahren unter Schutz. Trotzdem trocknen sie aus, werden überdüngt und von Sträuchern und Bäumen überwuchert. Der Grund: es fehlt Geld für ihren Unterhalt.

Moorlandschaft bei Rothenthurm: Hier wurde 1987 Schweizer Umweltgeschichte geschrieben.
Moorlandschaft bei Rothenthurm: Hier wurde 1987 Schweizer Umweltgeschichte geschrieben.
mehr lesen

Zurück in den Kreislauf

In der Schweiz boomt das Plastik-Recycling. Lange war es umstritten, doch nun zeigt eine Studie, dass es ökologisch sinnvoll ist, aus alten Tragtaschen und Milchflaschen wieder neue Plastikprodukte zu machen.

Das war mal Plastik-Müll: Kunststoff-Pellets sind ein weltweit begehrter Rohstoff.
Das war mal Plastik-Müll: Kunststoff-Pellets sind ein weltweit begehrter Rohstoff.
mehr lesen

So war Tyrannosaurus rex wirklich

Er besass die grössten Raubzähne aller Zeiten und das stärkste Gebiss aller Dinosaurier. Zu Fuss war er nicht der Schnellste, doch dafür war er so intelligent wie ein Hund. Portrait eines tierischen Superstars.

mehr lesen

Die Invasion der Grundeln

Schwarzmeergrundeln breiten sich als invasive Art ungehindert im Rhein aus. Forscher und Behörden versuchen, das Tier aufzuhalten.

mehr lesen 0 Kommentare

Karte der Liebe für den Wolf

In der Schweiz stösst der Wolf grösstenteils auf Abneigung. Doch es gibt Gebiete, in denen ihm die Menschen mit Zuneigung begegnen. Wenigstens so lange, bis er tatsächlich dort auftaucht.

mehr lesen

Die fantastische Reise der Schmetterlinge

Forscher fangen auf Alpenpässen Tausende von Schmetterlingen ein und markieren sie mit Filzstift. Ihr Ziel ist es, die Wanderrouten der Insekten zu verstehen. 

Flügel-Verschönerung für die Forschung. © René Ruis
Flügel-Verschönerung für die Forschung. © René Ruis
mehr lesen 0 Kommentare

Das kann nur Wasser

Wasser schenkt uns die Kraft, die wir zum Leben brauchen. Es lässt uns denken, einen Arm heben und uns verlieben. Daneben formt es unseren Planeten jeden Tag neu.

mehr lesen

Naturalien-Sammlungen für kleine Forscher

Sammeln ist ein Grundbedürfnis von Kindern. Leider bekommen die Schätze zu Hause oft keinen richtigen Platz und landen schliesslich im Müll. Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich das ändern.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Wiesenmacher

Beat Boller züchtete drei Jahrzehnte lang im Auftrag des Bundes neue Grassorten. Nun geht er in Pension. Sein Werk wird jedoch noch lange weiter bestehen in Form von Wiesen, grünen Hügeln, Matten und übersäten Äckern. 

Der Züchter beim Fotoshooting zwischen seinen Zöglingen.
Der Züchter beim Fotoshooting zwischen seinen Zöglingen.
mehr lesen 0 Kommentare

Soziale Ungleichheit bei Kindern

Eine neue Studie zeigt, dass in der Schweiz die Überlebenschance bei Kindern mit Hirnkrebs geringer ist, wenn die Eltern ein tiefes Bildungsniveau aufweisen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fett und nützlich

«Gute Fette», «böse Fette». Wir können doch einfach alles verurteilen und in Schubladen versorgen. Sogar Moleküle, die es seit Jahrmillionen gibt. Dabei ist bei den Fetten nur eines gewiss: die Menge macht das Gift.

mehr lesen 8 Kommentare

Wie viel Welt darf es sein?

In jedem Lebensmittel stecken ein paar Liter Wasser, einige Quadratmeter Bodenverbrauch und etwas CO2. Wie viel von jedem zeigen Ökobilanzen. Einkaufen wird dadurch nicht einfacher.

mehr lesen 0 Kommentare

Unordnung ist Leben

50 000 Arten teilen mit uns den Lebensraum Schweiz. Probleme gibt es dabei unter anderem mit unserem Ordnungssinn. Der macht Tieren und Pflanzen zu schaffen.

mehr lesen 0 Kommentare